Die Arbeiten an der Fahrbahndecke (Sietow <-> Malchow) sind auf der Bundesstraße B 192 laut Straßenbauamt Neustrelitz abgeschlossen. Bis zum 31.10.2020 werden noch Restarbeiten erledigt, daher kann es zu halbseitigen Einschränkungen, besonders an der Kreuzung in Penkow kommen.

Der Bauabschnitt wird bis dahin noch mit Barken gesichert, Anlieger/Gäste/Mitarbeiter können jedoch die Strecke befahren (Ausschilderung ist erfolgt). Die jeweiligen Teilabschnitte der Baumaßnahme finden Sie - HIER -.  Auf Grund der Bauarbeiten und der damit einhergehenden Umleitungen müssen die Verkehrsteilnehmer mit erheblichen Beeinträchtigungen und Zeitverlusten rechnen. 

Entdecken Sie Müritz „plus“ mit den Urlaubsorten Plau am See, Waren (Müritz), Rechlin, Röbel/Müritz, Göhren-Lebbin und der Inselstadt Malchow.


Wasserwege grenzenlos

Wasser, so weit der Blick reicht – Seen, große und kleine, klar und glänzend wie Glasperlen. Entlang der Ufer hohe Buchenwälder, blühende Heideflächen, Wege durch bunte Wiesen,… wogende Kornfelder, über denen Lerchen jubilieren. Diese Breiten lassen sich tagelang durchstreifen – zu Wasser und zu Land.

Die Seenkette von der Müritz, dem „Kleinen Meer“, bis zum Plauer See ist ein einzigartiges grenzenloses Wassersportrevier in der Mecklenburgischen Seenplatte. Die Reise auf dem Wasser führt in beeindruckende Naturlandschaften ebenso wie sehenswerte Städte.

Entdecken Sie das unvergleichliche Gefühl, unterwegs zu sein unter dem weiten Himmel des Nordens… Leinen los!


Viel sagende Orte voller Geschichten, Mythen und Musik

Die historische Verbundenheit unserer Orte ist begründet in der Lage an den großen Seen und der gemeinsamen slawischen Siedlungsgeschichte. Im Zuge der deutschen Besiedlung im 13. Jahrhundert erhielten sie nach und nach das Stadtrecht und es entstanden die noch heute erkennbaren mittelalterlichen Stadtkerne. Fischer, Flößer, Müller und Tuchmacher gehörten zu den wichtigen Gewerken der Ackerbürgerstädtchen.

Sie blühten auf, doch auch Brände und Krieg hinterließen ihre Spuren. Es wurde aufgebaut, abgerissen, umgestaltet – vieles veränderte sich mit der Zeit und trotzdem… an erstaunlich zahlreichen Plätzen kann man den „Hauch der frühen Geschichte“ spüren. Eine besondere Aura verleihen ihnen kulturelle Höhepunkte, wie Konzerte, Ausstellungen oder mittelalterliches Markttreiben.

Verwinkelte Gassen, sich knarrend öffnende Türen alter Backsteinkirchen und Klöster, Gutshäuser mit ihren Landschaftsparks, reetgedeckte Fachwerk- und Feldsteinscheuen erzählen von einer wechselhaften Vergangenheit, der beständigen Sehnsucht nach Neuanfängen und Lebendigkeit.


Wohlgefühl für Leib und Seele

Jeden Tag solle man sich etwas Gutes gönnen und im Urlaub lässt sich dieser Genuss vom Morgen bis zum Abend ausdehnen.

Einfach nur ein Bad im klaren Wasser der Seen, Entspannung bei Yoga oder ein morgendlicher Spaziergang bieten ebenso unvergessliche Momente, wie eine fernöstlich inspirierte Wellnessbehandlung, ein türkisches Hamam oder ein Solebad.

Doch was wäre Wohlgefühl ohne das leibliche Wohl? Hier in Mecklenburg mit seinen fischreichen Seen, Wildbret, Obst- und Gemüsegärten, dem Sanddorn und Honig gibt es zum Glück die Tradition, daraus einfache, aber überraschende kulinarische, Gaumenfreuden zu komponieren.

Genießen Sie diese guten Dinge auf der gemütlichen Terrasse eines netten Restaurants – der gelungene Abschluss eines wirklich guten Urlaubstages.


Naturkräfte urwüchsig, geheimnisvoll

Was geschieht, wenn man die Natur walten lässt? Wie sieht ein Wald aus, der nicht „aufgeräumt“ ist?

Neben dem vielen Wasser gibt es erstaunlich große Wälder in der Mecklenburgischen Seenplatte. Im Müritz-Nationalpark, dem Naturpark Nossentiner/ Schwinzer Heide und zahlreichen Naturschutzgebieten wechseln sie sich ab mit Trockenrasen, Seen, Mooren und Heideflächen. Dementsprechend faszinierend ist die Vielfalt an Pflanzen und Tieren.

Adler kreisen hoch am Himmel, Rehe und Hirsche äsen am Waldrand, Kraniche trompeten in der Dämmerung. Uralte Eichen stehen im Rot der untergehenden Sonne, das Schilf wiegt sich wispernd im Wind. Der Lauf der Jahreszeiten gibt der Landschaft immer andere, stets beeindruckende Stimmungen und Farben.

Ein Zauber liegt über der Ursprünglichkeit dieses Landes und die Wildnis, der man hier begegnen kann, ruft verborgene Sinne… längst Vergessenes in uns wach.


Glücksmomente bewegter Ferientage

Den ganzen Tag draußen an der frischen Luft verbringen, neugierig darauf sein, einmal ganz ungewohnte Erfahrungen zu machen, immer in Bewegung, unendliche Weite spüren und die Natur erkunden…

Die vielfältigen Angebote machen die Region Müritz „plus“ zu einem attraktiven Freizeitland. Für jeden in der Familie oder im Freundeskreis finden sich Ausflugsziele und Möglichkeiten, die Urlaubstage unvergesslich zu gestalten.

Lang gehegte Wünsche in die Tat umsetzen, neue Fähigkeiten entfalten, Abenteuer erleben – am Wasser, im Wasser, auf dem Wasser, vielleicht sogar über dem Wasser… jede Art der Aktivität bietet neue Perspektiven und das Glück des gemeinsamen Erlebens.


Urlaubsorte in der Region Müritz „plus“